Juni 9, 2021 nadia

DIE 10 SCHRITTE ZUM EINRICHTEN EINER MOBILEN ANWENDUNG

Die 10 Schritte zum Einrichten einer mobilen Anwendung

Sie ist oft da, um unser Leben zu erleichtern und uns täglich effizienter zu machen. Für viele von uns ist sie für unseren Komfort unverzichtbar geworden sind, haben Sie verstanden, dass die mobile Anwendung das Flaggschiff des Jahres 2021 ist. Haben Sie sich endlich entschieden, Ihre mobile Anwendung zu starten? Hier sind Sie richtig! Hier sind die Best Practices, die Sie beim Erstellen Ihrer mobilen Anwendung befolgen sollten. Wir führen Sie durch unsere Ratschläge, um Ihre Anwendung zu optimieren.

1. Finden Sie Ihr innovatives Konzept!

Ihr Design für mobile Anwendungen a> muss mit der Idee beginnen, die Ihr Online-Geschäft voranbringen wird. Innovation ist in dieser Phase das Schlüsselwort. Im Jahr 2022 werden wir erwarten Sie mehr als 258 Milliarden im Umlauf befindliche Anwendungen im App Store . Mit anderen Worten, wenn Ihre Bewerbung nicht den Trends von auf dem App-Markt mobil wird es schnell aus der Mode kommen und unbemerkt bleiben.

2. Zweck Ihrer Bewerbung

Ihre Anwendung muss ein klar definiertes Ziel haben. Ihre Vision der mobilen Anwendung muss die aktuelle Vision des Marktes übertreffen. Die wachsenden Bedürfnisse der Verbraucher, die sich mit den Trends ändern, verändern den Markt. Der Zweck Ihrer Bewerbung sollte die Wesentlichkeit der Funktionalität. Um die Ziele Ihrer Anwendung zu definieren denken an die vielen Fragen, die zukünftige Benutzer Ihres Produkts haben.

3. Markt- und Zielstudie

Ihr Ziel zu kennen und Ihren Markt zu studieren sind eng miteinander verbunden. Wir empfehlen Ihnen, diese Analysen parallel durchzuführen, um Ihre Gewinnchancen zu maximieren Ihre Kunden und machen Sie sich einen Platz auf dem Markt für mobile Anwendungen. Denken Sie daran, dass Anwendungen  0,5 % des BIP der EU ausmachten im Jahr 2019. Diese beeindruckende Zahl zeigt uns die Bedeutung der verschiedenen Innovationen auf dem Markt im Jahr 2021 und in den kommenden Jahren. Daher ist es wichtig, die Konkurrenz in Ihrem Markt zu kennen, um sich preislich zu positionieren. 

4. Branding und visuelle Identität:

Ihre visuelle Identität ist Teil Ihrer digitalen Strategie. Daher ist es wichtig, Ihr Storytelling und das Image Ihrer Marke nicht zu vernachlässigen über Ihre Anwendungen verbreiten möchten. Das Branding ist der richtige Moment für Sie, sich vorzustellen die Stärken Ihrer Marke. Ihr Branding muss die Codes des strategischen Marketings respektieren, um sich zu integrieren auf den Markt. Die visuelle Identität ist für jede Anwendung spezifisch und stellt die Wiedererkennung Ihres Produkts dar.
Denken Sie an Instagram , das alle Funktionen vereint, die der Benutzer benötigt und der wusste, wie er die meisten heruntergeladenen Netzwerke rechtzeitig durchsetzen kann.

5. UX, design, ergonomie

Ihre Benutzererfahrung ist das Herz Ihrer Anwendung, die den Erfolg Ihres Projekts sicherstellt. Aber Ihr bester Verbündeter ist es, Ihre mobile Anwendungsstrategie basierend auf den bestehenden Bedürfnissen Ihrer Kunden. Was könnte schlimmer sein als eine Anwendung, die nicht alles ergonomisch mit Bugs und zu langer Ladegeschwindigkeit. Ihre Anwendung muss optimal sein und sich dem jeweiligen Tätigkeitsfeld anpassen.
Ziehen Sie die Verwendung von Geschäftsanwendungen in Betracht, die werden im industriellen Umfeld eingesetzt. Diese müssen schnell und ergonomisch sein, um die Zeit und den Leistungsgewinn zu optimieren. Zusätzlich , es ist nicht notwendig, ein sehr fortschrittliches Design zu haben, da die Funktionalität Anwendung ist der beabsichtigte Zweck.

6. Entwicklungsprozess Ihrer Anwendung

Die Entwicklung der mobilen Anwendung basiert auf den Spezifikationen und allen oben genannten Schritten. Das Ziel dieses Schrittes ist die Entwicklung eines Anwendung, die optimal ist und die Kriterien des Marktes für mobile Anwendungen erfüllt. Die Entwicklung Ihres Produkts muss in das Ökosystem der mobilen Anwendungen passen. Um eine Chance auf Nachhaltigkeit zu haben, muss Ihr Projekt in der Lage sein, sich in Bezug auf Preis und Innovation auf den Markt der bereits bestehenden Anwendungen zu setzen. span>

7. Das Betriebssystem

Die Technologie für mobile Anwendungen ist vielfältig. Die nativen Anwendungen sind für diese unterschiedlichen Betriebssysteme ausgelegt:

  • IOS bei Apple,
  • Android bei Samsung, HTC, Huawei, Sony, Xiaomi, Wiko, Honor,
  • Windows Phone von Microsoft,
  • BlackBerry OS

Es gruppiert die verschiedenen Sprachtypen:

  • Für mobile Apps verwenden wir die Sprache Javascript – das React Native Framework
  • Eine hybride mobile Anwendung wird in HTML5 entwickelt und liegt auf halbem Weg zwischen der Web-App und der nativen.

Es gibt zahlreiche Technologien, die bei der Softwareerstellung und mobilen Anwendungen verwendet werden.

In den Technologien von morgen haben wir:

Von Facebook eingeführte Technologien ermöglichen die Generierung von nativem Code.

8. Testen der Anwendung

Vor dem Starten Ihrer mobilen Anwendung a > on im App Store. Sie müssen Ihr Produkt mit Ihrer Zielgruppe testen. Dadurch können Sie sich neu einstellen und die letzten Änderungen der Funktionalitäten. Denken Sie daran, dass diese Phase obligatorisch ist, wenn Sie beim Starten Ihrer mobilen Anwendung nicht floppen möchten. For Bei diesem Test ist es wichtig, dass Sie die Anwendung nicht direkt von einem Ihrer Teammitglieder testen lassen, dessen Meinung stark beeinflusst wird, sondern von einer Auswahl einiger weniger Personen, die Teil Ihrer Zielgruppe sind.
Diese Testphase ist der richtige Weg für Sie, um einer Gruppe von Privilegierten eine Vorschau Ihres Produkts zu geben. Das wird also Pflegen und pflegen Sie Ihre Kundenbeziehung, was zu Loyalität führt.

9. Starten Ihrer Anwendung

Sie sind endlich bereit, Ihre Anwendung zu starten. Sie müssen eine Launch-Kampagne erstellen, die diesen Namen verdient, um Ihre Neuheit zu kommunizieren! Google Ads, Facebook-Anzeigen siehe Youtube-Anzeigen sind Ihre besten Verbündeten, um Ihre Chancen zu erhöhen, Ihr Ziel zu erreichen. Ihre Marketingstrategie ist das Element, das den Unterschied ausmacht, um Ihre mobile Anwendung bei Ihrer Zielgruppe bekannt zu machen. Je nach Markt ist auch die Wahl der richtigen Kommunikationskanäle sehr wichtig. Eine präzise Auswahl ermöglicht es Ihnen, qualifizierte Leads zu gewinnen.

10. Wartung und Aktualisierung

Wer kann besser als die Nutzer Ihrer mobilen Anwendung Verbesserungsvorschläge zu Ihrem Produkt machen? Berücksichtigen Sie die Benutzermeinungen, die es Ihnen ermöglichen, Updates entsprechend den Erwartungen und Bedürfnissen Ihrer Zielkunden vorzuschlagen.

Jetzt können Sie Ihre Anwendung starten! Finden Sie unsere digitalen Nachrichten.